Sozialdienst Katholischer Frauen - SKF Wesel

Projekt "Quartiersentwicklung in Blumenkamp"

Projekt Blumenkamp

In der Stadt und dem Kreis Wesel wird viel über den demografischen Wandel diskutiert, der längst begonnen hat. In den Jahren 2005 – 2010 wuchs die Zahl der über 80jährigen in der Stadt Wesel schon um rund 20 %.

Im Stadtteil Blumenkamp ist der Anteil der älteren Bevölkerung höher als in anderen Stadtteilen. Dazu mussten die Bewohner des Stadtteils in den letzten Jahren große infrastrukturelle Veränderungen bewältigen, wie z. B. den Wegfall eines Lebensmittel-geschäftes.

Der Seniorenbeirat der Stadt Wesel, das Mehrgenerationenhaus Wesel und Vertreter der Blumenkamper Vereine, der Kirchen, der Grundschule und der KiTa haben sich zusammen geschlossen, um exemplarisch, nach dem Konzept des Kuratoriums Deutsche Altenhilfe, den Prozess der Quartiersentwicklung zu gestalten.

Hier möchten wir Ihnen das Projekt vorstellen und laden Sie herzlich ein, sich aktiv am Verlauf zu beteiligen.

 

Bürgerbefragung

Zu Anfang des Projektes wurde eine Bürgerbefragung durchgeführt, in der die Blumenkamper Bürger die Gelegenheit erhielten ihren Stadtteil zu bewerten und ihre Wünsche für die Zukunft zu fomulieren.

Hierfür hatten wir einen Fragebogen für Sie vorbereitet, der bis zum 15. September 2015 beim

  • Mehrgenerationenhaus Wesel, Am Birkenfeld 14, 46485 Wesel,
  • Ott K. Schreibwaren, Hamminkelner Landstraße 114 A, 46487 Wesel,
  • GGS Blumenkamp, Feuerdornstr. 22, 46487 Wesel

 abgegeben werden konnte.

Fragebogen zur Bürgerbefragung in Blumenkamp

 

Die Ergebnisse der Bürgerbefragung stehen hier für alle interessierten Bürger zum Download bereit:

Auswertung der Bürgerbefragung in Blumenkamp

vorläufige Stadtteilstatistik

 

 

 

 


                    


 

 

 

Die Kooperationspartner:

Seniorenbeirat Wesel

Blumenkamper Bürger e.V.

Blumenkamper Vielfalt

Mehrgenerationenhaus Wesel

 

 

 

 

 
MehrGenerationenHaus - MGH

Wesel

gefördert von
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend